Brixen-Gardasee: ein laaaaanger Radweg

208km/ 890 Hm

Langsam nähert sich der Termin der Randonneé München-Ferrara … Langsam sollte ich vielleicht mal eine längere Strecke ins Training einbauen … Gesagt, getan, zwei freie Tage unter der Woche boten sich an. Meine bessere Hälfte hatte in Gardone beruflich zu tun. Fuhr er mit dem Auto an den Gardasee, so sattelte ich mein Stahlross. Von Brixen zum Gardasee kann man fast durchgehend Radwege nutzen, abgesehen von einigen kleinen Umleitungen. Die etwa 90km bis Trient ging es recht zügig dahin, dann verlangsamte auf einmal strammer Gegenwind mein Tempo. Ich hasse Wind, ich finde er raubt mir immer alle Energie, egal aus welcher Richtung er kommt. Der kurze Aufstieg nach Affi brachte etwas Abwechslung, dann hatte ich den Wind endlich im Rücken. Nach Garda und Torri del Benaco fuhr ich auf wenig befahrenen Straßen, da mir die Radwege zu viel Auf und Ab bedeuteten nach der langen Fahrt. Dann ging es per Fähre nach Toscolano Maderno und die letzen 6 Kilometer hoch nach San Michele unter dem Monte Pizzocolo.

Die Strecke führt fast gänzlich auf Radwegen, die gut beschildert sind.

bx_gardasee

Hier Strecke zum Herunterladen